sprache / Medien

Sprache schafft Bewusstsein - Bewusstsein schafft Sprache. Sprache schafft Realität - Realität schafft Sprache.

Sprache ist nicht nur Kommunikationsmittel. Sprache bildet auch unsere Gesellschaft ab und spiegelt (Macht)Verhältnisse wider. Darüber hinaus beeinflusst Sprache unser Bewusstsein und unsere Wahrnehmung der Welt. Es gibt also Wechselwirkungen zwischen Denken, Sprechen und Wahrnehmen. Geschlechterbewusste Sprache zu verwenden heißt, alle Geschlechter anzusprechen und zu benennen und damit Realität abzubilden.

Projekte

  • fairlanguage: "Wir machen Sprache fair." Fairlanguage hilft Menschen und Unternehmen dabei, eine gendergerechte Sprache zu verwenden - Beratung, Workshops, Lektorat, Software (Autokorrektur)
  • ANDERS & GLEICH - Workshops und Vorträge zur medialen Darstellung von LSBTIQ*

Informationen zum Download

Links

  • Leidmedien.de: Mit dem Projekt Leidmedien.de berät ein Team aus Medienschaffenden mit und ohne Behinderung Redaktionen. Wir betreiben Medienkritik, tauschen uns mit betroffenen Expert*innen aus und zeigen Formulierungsalternativen und Perspektivwechsel in der Berichterstattung auf. Leidmedien.de ist ein Projekt der SOZIALHELDEN in Kooperation mit der Aktion Mensch.
  • Dossier: Sprache und Geschlecht, Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), 2018
  • Artikel & Video: Deutsches Fernsehen ist zu hetero. Aber wie könnte man das ändern? Von Katja Lewina, 12.12.2018