rassismus / EMPOWERMENT

Rassismus ist die bewusste und unbewusste Hierarchisierung und Diskriminierung von Menschen auf Basis konstruierter Differenzen äußerlicher und/oder kultureller Art, die mit einer Aufteilung der Gesellschaft in die dazu gehörenden ("wir") und die nicht dazu gehörenden ("ihr") einhergeht. Die zugeschriebenen Differenzierungen werden mit positiven ("wir") oder negativen ("ihr") Merkmalen (Charakter, Moralität, Vernunftbegabung, etc. …) verknüpft.

Rassistische Handlungen entstehen häufig nicht aus Böswilligkeit, sondern aus bewusster oder unbewusster Ignoranz gegenüber der Bedeutung und der Konsequenzen dieser Handlungen. Rassistische Handlungen, auch solche, die von den Handelnden nicht als solche eingestuft werden, sind immer herabwürdigend, diskriminierend und in ihren Auswirkungen gravierend. (Quelle der Definiton: NeRaS)

Hier haben wir einige Projekte sowie Handreichungen und Links zum Thema versammelt.

Projekte

  • Vernetzung & Empowerment von LSBTIQ* mit Flucht- und Migrationsbiografie und LSBTIQ* of Color, ein Projekt des Schwulen Netzwerks NRW
  • Das Antidiskriminierungsbüro (ADB) Köln ist eine unabhängige Anlauf- und Beratungsstelle für Menschen, die Diskriminierungserfahrungen gemacht haben oder sich mit Rassismus und Diskriminierung auseinandersetzen möchten. Wir beraten und unterstützen Menschen, die benachteiligt wurden aufgrund rassistischer oder ethnischer Zuschreibungen.
  • Die Initiative Schwarze Menschen in Deutschland Bund e.V.hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Interessen Schwarzer Menschen in Deutschland zu vertreten und für Gerechtigkeit in der Migrationsgesellschaft einzustehen: "Wir zeigen rassistische Diskriminierung, Benachteiligungen und Ausbeutung auf und bekämpfen sie. Wir bieten Räume und Aktivitäten für Schwarze Kinder- und Jugendliche. Wir fördern politische, Schwarze Projekte. Wir treten für eine anti-rassistische Haltung in allen gesellschaftlichen Bereichen ein. Die ISD hat auch eine Gruppe für Schwarze LSBIQ*: Black LGBTIQ
  • Back Up NRW - Back Up bietet eine Beratung für Opfer rechter Gewalt, deren FreundInnen und Angehörige sowie ZeugInnen. Wir unterstützen u. a. bei rechtlichen, finanziellen und psychischen Fragen. Die Beratung ist kostenlos, vertraulich und parteilich.
  • Phoenix e.V. - für eine Kultur der Verständigung: Das Ziel von Phoenix e.V. ist es, Menschen für den Rassismus in seiner alltäglichen und strukturellen Erscheinungsform zu sensibilisieren. In dem Maße, in dem sie sich ihrer eigenen Prägung bewusst werden, erhalten sie Möglichkeiten, der Negativität des Rassismus positive Strategien entgegenzustellen.
  • IDA NRW - Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit
  • Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus NRW:

Informationen zum Download

Links